Welcome to Lisboa

Die zweite Nacht in Peniche ist gemütlicher. Entspannt grillen, dann ein paar Bierchen, dann bei sternenklarem Himmel auf die Klippen und Peniche by Night beobachten. Am morgen heißt es für uns auschecken. Das Angebot der beiden Italienerinnen uns bis Lissabon mitzunehmen lehnen wir ab indem wir die verabredete Uhrzeit einfach verschlafen. Trampen ist angesagt. Nach einer halben Stunde warten hält Franciska in ihrem A3 und nimmt uns mit. Eine kurze Fahrt mit der Metro und ein 10 Minuten Spaziergang bringen uns zum Black and White Hostel. Unser Abendessen besteht heute aus TK-Pizza.



Comments are closed.